Skip to main content

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr

Vieles wurde im Jahr 2022 von Anwohnerinnen und Anwohnern in Chemnitz Mitte-West organisiert, initiiert und vorangebracht. Das bürgerliche Engagement ließ sich durch Krieg, Klimakrise, Energiekrise, Inflation und Corona nicht bremsen. Ganz im Gegenteil: „Jetzt erst recht!“ schien das Motto vieler zu sein. Mehr als dreißigmal wandten sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Initiativen mit ihren Ideen an die Steuerungsgruppe der Bürgerplattform Mitte-West und baten, das eigene Projektvorhaben mit Geldern aus dem Bürgerbudget zu unterstützten. 25 Projekte wurden schließlich tatsächlich mit 350 bis 5.000 Euro unterstützt und umgesetzt. Darunter viele Feste und Kulturveranstaltungen, aber auch Vorhaben zur Verschönerung des Stadtgebietes:

  • Rausputzen für 2025 – Müllsammeln durch Plogging (Netzwerk für Kultur- und Jugendarbeit e.V.)
  • Verschönerung des Schulhauses (Förderverein der Grundschule Obere Luisenschule)
  • Revitalisierung Meinigwiese (St.-Nikolai-Thomas-Kirchgemeinde)
  • Demokratischer Zigarettensammler (N. Seidel in Zusarb. mit dem Holzkombinat)
  • Friedens-Postenlauf im Küchwaldpark (Pfadfindergruppe Fennek)
  • Veranstaltungsreihe "Bewegte Zwanziger" (Kraftwerk e.V.)
  • Schülernachhilfe im Bürgerzentrum und Kraftwerk (Academy isc e.V.)
  • Osteraktion für Kinder und Familien (Bürgerzentrum Leipziger Str.)
  • Graffiti Workshops (Arthur e.V.)
  • Nachbarschaftsfest in den Luisenhöfen (Domizil e.V.)
  • Karl-Mixer-Mob Musikfestival (Kukaye Moto Culture Center e.V.)
  • Stadtteilzeitung KaSch (Neue Arbeit Chemnitz e.V.)
  • Stadtteil-Keramikbrennofen (Prodan Projekt)
  • Konzert "Klänge der Hoffnung" (Bürgerinitiative Aktion ©)
  • Aktionswoche "Sieben Tage Luise, kommt alle auf die Wiese!" (Bürgerzentrum/ Stadtteilmanagement)
  • Skate-Event „Bring Da TruckaZ“ (Snoska e.V.)
  • Maskottchentreffen im Küchwaldpark (Förderverein der Parkeisenbahn)
  • Kulturpicknick auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz (Pus(C)hen / M. Ebert)
  • Gemeinsam in Mitte-West: Frühblüheraktion und Radtouren (Bürgerzentrum Leipziger Str.)
  • Gespensterfest im Küchwald (solaris gGmbH)
  • Wohlfühl-Familiennachmittage (Luisenhort)
  • Happening & Freiluftausstellung am Schloßteichpavillon (Galerie "Karl liebt Käthe" / I. Richter)
  • kleine Transportbox für Lastenrad "Hilde" (Heilsarmee Chemnitz Kaßberg)
  • Kinder-Weihnachtsoratorium (Kreuz-Kirche-Musik e.V.)
  • 100Meter Weihnachtsmarkt (Buchhandlung Lessing & Kompanie Literatur e.V)

Auch wurden Sie nicht müde nachzufragen: Wie soll das ehemalige Altendorfer Bahngelände gestaltet werden? Was passiert auf der im Vorfeld zur Kulturhauptstadt von den Einwohnern ausgewählten Interventionsfläche im Küchwald? Wie geht es am Schloßteich weiter? Sie fragten nach, gaben den verantwortlichen Planern und Verwaltungsmitarbeitern Feedback und diskutierten bestehende Möglichkeiten. Dieses Engagement macht Mut für 2023. Mit Zuversicht, Zusammenhalt und Engagement lässt sich aufkommenden Gegenwind trotzen und einiges bewirken.

Antje Richter & Annett Illert

Koordinatoren des Stadtteilmanagements und der Bürgerplattform Mitte-West